Anmeldung

Anmeldung für Kurse des Osteopathie-Institut Frankfurt

Sie können mehrere Kurse auswählen. Die  „Resonanz und Dialog“ Kurse können nur als Paket (Teil 1 und 2 )  zusammen gebucht werden.
Sollten sie noch Fragen haben (z.B. zu den Anforderungen, Kurszeiten und Hospitationen), lesen Sie bitte unter weitere Infos nach.

(nur bei Kinder 0 , Kinder 1 und Resonanz- und Dialogkursen)
Click or drag files to this area to upload. You can upload up to 3 files.
Klicken Sie auf das Feld oder ziehen Sie die Zertifikate hinein, um sie hochzuladen. Maximal 3 Dateien und 5 MB Dateigröße.

Teilnahmebedingungen und Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Weiterbildungen des Osteopathie-Instituts Frankfurt

Anmeldungen

Im Einvernehmen der Teilnehmer-/Innen mit dem Osteopathie-Institut Frankfurt gilt ein Kursplatz als bestätigt, wenn:

  1. die speziellen Teilnahmebedingungen für die betreffende Weiterbildung erfüllt sind,
  2. der Kursplatz durch das Osteopathie-Institut Frankfurt schriftlich bestätigt wurde.

Stornierungen

Die Absage muss schriftlich erfolgen und durch das Osteopathie-Institut Frankfurt schriftlich bestätigt werden.

Das Osteopathie-Institut Frankfurt behält sich das Recht vor, bei nicht fristgerecht überwiesener Teilnahmegebühr (4 Wochen vor Kursbeginn) den entsprechenden Kursplatz gegen Berechnung der oben aufgeführten Bearbeitungsgebühr anderweitig zu besetzen.

Sollten Weiterbildungen durch Krankheit der Dozentin, durch Unterbelegung oder anderen, nicht vom Osteopathie-Institut Frankfurt zu vertretenden Gründen kurzfristig abgesagt werden müssen, entsteht den Teilnehmer-/Innen nur ein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Teilnahmegebühren.

Weitere Ansprüche sind auch dann ausgeschlossen, wenn dem/der Teilnehmer/In anderweitige Kosten entstanden sind.

Die TeilnehmerInnen bestätigen in Verbindung mit ihrer schriftlichen Anmeldung ausdrück­lich, dass sie über eine gültige Berufs-Haftpflichtversicherung verfügen.

Der Aufenthalt in den Veranstaltungsräumen besteht für die Teilnehmer-/Innen der Fort­bildung auf eigene Gefahr. Bei Anwendungsdemonstrationen und Übungen handeln sie auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Schadensersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – gegen Dozenten/Innen und das Osteopathie-Institut Frankfurt sind ausgeschlossen, ausgenommen bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

Teilnehmer-/Innen, die osteopathische Kurse für Laien oder nicht osteopathische Heilberufe anbieten und/oder außerhalb von BAO-anerkannten Osteopathie-Schulen selber unterrichten, sind von den Kursen ausgeschlossen.

Datenschutzerklärung für das Kontaktformular

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung: Die von Ihnen angegebenen Angaben im Kontaktformular werden zur Kontaktaufnahme mit Ihnen, zur Bearbeitunmg der Anbmeldung und für den Fall von Anschlussfragen genutzt. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b Datenschutz-Grundverordnung.

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Speicherdauer: Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Verantwortliche Stelle:
Osteopathie-Institut Frankfurt
Niedenau 36
60325 Frankfurt
Tel: 069 – 77076539

Datenschutzbeauftragter: Einen Datenschutzbeauftragten haben wir mangels gesetzlicher Verpflichtung nicht benannt.

Betroffenenrechte: Sie haben uns gegenüber das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht auf Widerspruch, auf Berichtigung und Einschränkung der Verarbeitung und auf Löschung Ihrer Daten. Weiter haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde und können die Übersendung der Sie betreffenden, von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten, verlangen.

Die Datenverarbeitung ist zwar nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, sie ist aber erforderlich, um mit Ihnen im Sinne des oben genannten Zwecks in Verbindung zu treten.

Im Übrigen gilt unsere allgemeine Datenschutzerklärung.