Zertifikatskurse “Traumasensible Osteopathie bei Erwachsenen”

Neben dem Weiterbildungsangebot zur Kinderosteopathie bietet das OIF mit der zweiteiligen Zertifikatskursreihe “Traumasensible Osteopathie bei Erwachsenen” eine profunde Weiterbildung für Osteopathen zur Behandlung von Erwachsenen an.

In der modernen Traumatherapie wird unter „Trauma“ die Gesamtheit der Reaktionen verstanden, die die Physiologie des Körpers überwältigten und nicht aus eigener Kraft gelöst werden können. Unsere körperlichen wie auch psychischen Erfahrungen sind in unserer Biologie verwoben, zeigen sich als neurovegetative Reaktionen in der Körperphysiologie und manifestieren sich u.a. mit körperlichen Symptomen wie Schmerzsyndrome, Migräne oder Autoimmunerkrankungen.

Die Kursreihe erweitert die osteopathische Behandlung um Aspekte moderner neurophysiologischer und traumatherapeutischer Ansätze. Damit erarbeiten Sie sich Möglichkeiten für eine effektive und gleichzeitig sichere und sanfte Lösung von Stress und Trauma.

Zur Terminübersicht
Hier anmelden

  • Voraussetzung zur Teilnahme ist eine abgeschlossene Osteopathie-Ausbildung mit mind. 1350 UE.
  • Für jeden Kursteil erhalten Sie bei VOD/BVO 40 Fortbildungspunkte.