Hybridkurse

Hybridkurse

NEU ab Juni 2021: Ausbildung Kinderosteopathie online basiert

Was in Lockdown-Zeiten als Interimslösung geboren wurde, haben wir – dank der überaus positiven Erfahrungen und des Feedbacks der Teilnehmer – nun zu einem festen Bestandteil der Ausbildung am Osteopathie-Institut Frankfurt gemacht: Mit dem Hybridkurs „Osteopathie bei Kindern 1 – 4“ verbinden wir E-Learning in Eigenregie mit dem klassischen Präsenz-Gruppenunterricht.

So funktioniert’s: Mit Schulungsvideos und Lernunterlagen bereiten Sie sich zunächst eigenständig im Homeoffice vor. Dazu haben Sie zwei Wochen lang Zeit – genau richtig, damit Sie einerseits durch die Fortbildung nicht in übermäßigen Stress geraten und andererseits Gelerntes nicht wieder in Vergessenheit gerät.

Dann treffen wir uns zum zweitätigen Praxisteil im wunderschönen Taunus. Hier findet in entspannter und zugleich anregender Atmosphäre unter fachkundiger Anleitung von Frau Metcalfe Wiegand zusammen mit ihren TutorInnen der wichtigste Teil des Kurses statt: die Integration und der Transfer der Theorie in Ihre Therapeutenhände. Schließlich ist das „In-Dialog-mit-dem-Gewebe-Treten“ ein Prozess, der sich nur in praktischen Übungen entwickeln lässt. Wir spüren Fragen nach wie „Was benötigst du?“ oder „Was sagst du mir?“ Auf diesem Boden entwickelt sich ein empathischer, resonanter Austausch mit dem Baby oder Kind.

Zum Abschluss der erfolgreichen Teilnahme erhalten Sie das von VOD, hpO und BVO anerkannte Zertifikat „Kinderosteopathie“ des Osteopathie-Instituts Frankfurt.

Termine

  • 25.-26.06.2021 (Kinder 1)
  • 26.-27.06.2021 (Kinder 1)
  • 26.-27.11.2021 (Kinder 2)
  • 27.-28.11.2021 (Kinder 2)
  • 25.-26.03.2022 (Kinder 3)
  • 26.-27.03.2022 (Kinder 3)

Der Hybridkurs im Überblick

Step 1: E-Learning im Homeoffice

14 Tage vor dem Kurstermin erhalten Sie Zugang* zu den Unterrichtseinheiten des Theorieteils. Diese Video-Vorträge erarbeiten Sie eigenständig. Zeitlich sind Sie dabei flexibel, ganz so, wie es in Ihren (Berufs-)Alltag passt. 

Step 2: Teilnehmer-Skript fürs Homeoffice

Ebenfalls 14 Tage vor dem Kurstermin können Sie sich das komplette Teilnehmer-Skript herunterladen*. Auch dieses arbeiten Sie bitte gründlich durch und bringen es zum Kurswochenende mit.

Step 3: Kurswochenende im Präsenzunterricht

Wir treffen uns in einer kleinen Gruppe von maximal 18 Teilnehmern persönlich vor Ort. An zwei Tagen transferieren wir Ihr frisch erworbenes Theoriewissen in die Praxis. Dabei können jederzeit Fragen gestellt, einzelne Aspekte gemeinsam erörtert oder Themenbereiche vertieft werden.

Gruppe I:   Freitag 9:00 – 18:00 Uhr, Samstag 9:00 – 11:30 Uhr
Gruppe II:  Samstag 12:15 – 18:00 Uhr, Sonntag 9:00 – 14:00 Uhr

* Einwahl über einen geschützten Internetzugang.

Vorteile des Hybridkurses

  • zeitlich flexible Vorbereitung in Eigenarbeit
  • gründliche Auseinandersetzung mit den theoretischen Inhalten vorab
  • Sequenzen können in der Vorbereitung wiederholt werden
  • kleinere Gruppen als bei den Voll-Präsenz-Kursen
  • lediglich zwei Präsenz-Tage / geringere Übernachtungs- bzw. Pendelkosten

Die „Spielregeln“

  1. Für eine sinnvolle Durchführung des Praxisteils ist die gründliche Erarbeitung der Video-Unterrichtseinheiten, die Beantwortung der Selbstüberprüfungs- Aufgaben, sowie des Teilnehmer-Skripts verpflichtend.
  2. Den individuellen Freischaltcode für den Zugang zur OIF-Lernplattform erhalten Sie 14 Tage vor dem Kurstermin, sofern die Kursgebühr bis dahin vollständig beglichen ist. Die Bankdaten erhalten Sie zusammen mit der Buchungsbestätigung.
  3. Wer sich für einen Hybridkurs entscheidet, sollte möglichst auch bei der Hybridkursreihe bleiben. Die Belegung des Hybridkurs Teil 1 berechtigt aber nicht automatisch auf einen Platz in Hybridkurs Teil 2 etc., da weiterhin freie Terminwahl unter Einhaltung eines zeitlichen Mindestabstands von 3 Monaten zwischen den in chronologischer Reihenfolge zu belegenen Kursteilen besteht, egal ob Präsenzkurs oder Hybridkurs.

Hier anmelden