Unfälle, Schock & Traumalösung – Kinder 1

Traumalösung in der Osteopathie bei Kindern

Jeder Säugling erlebt vor, während und nach der Geburt seine einzigartige Geschichte, die sich ganz direkt auf seine Regulationsfähigkeit sowie auf die gesamte weitere emotionale und physische Entwicklung auswirkt. Ältere Kinder können sich nach einem Ereignis plötzlich in ihrem Verhalten verändern oder über unerklärliche Schmerzen klagen. Eine osteopathische Behandlung unterstützt ein Kind dabei, im Körper gespeicherte Trauma-Energien sanft zu lösen.

Diese überaus spannende, praxisorientierte Kursreihe kombiniert theoretische Ansätze und Selbsterfahrungs- Elemente. Wir erweitern die osteopathische Behandlung um Aspekte moderner neurophysiologischer und traumatherapeutischer Ansätze (St. Porges, P. Levine, A. Duarte).

Wir empfehlen die vorherige Teilnahme an der Kursreihe „Neurovegetative Regulation und Traumalösung bei Erwachsenen“. Die Kenntnis der Herangehensweise und das Einüben der Techniken bei einem reifen, erwachsenen Nervensystem erleichtern den Zugang zum jungen, unreifen System der Kinder und Babies.

Teil 1 – Unfälle, Schock & Traumalösung

Grundlagenkurs: Stress und Trauma beim Klein- und Schulkind: Theorie und Praxis des Umgangs mit Unfällen, Stürzen, Operationsfolgen und anderen überwältigenden Erfahrungen. Arbeit mit dem vegetativen Nervensystem.

Theorie: Neurophysiologie des reflexhaften Verhaltens und des traumatischen Erlebens mit seinen Auswirkungen auf das kindliche Nervensystem aus dem Blickwinkel der Polyvagal‐Theorie. Wie zeigt sich dies in einem Kind? Welche therapeutischen Konsequenzen hat dies für eine kinderosteopathische Behandlung?

Praxis: Wir erfahren in praktischen Übungen, wie sich die Aktivität des autonomen Nervensystems (ANS) ganz konkret verkörpert. Wie finde ich eine Brücke zum Kind? Kinder dürfen fantasievoll und spielerisch Beziehungen zwischen der Wahrnehmung von Körperempfindungen und Gefühlen entdecken, gehaltene Energien und Symptome eines Traumas im Körper sanft entladen und zur Selbstregulation (zurück-)finden.

Fallbeispiele aus der Praxis sowie Videos runden den Workshop ab.

WICHTIG! Die Kursteile 1 und 2 können nur als Gesamtpaket gebucht werden. Die Buchung einzelner Kursteile ist nicht möglich. Jeder Kursteil geht 4 Tage, die Kursgebühr beträgt jeweils EUR 760,00.

Terminübersicht

Hier anmelden